Investieren in Polen

Für alle Unternehmer, die es vorhaben, ihre Erwerbstätigkeit zu gründen oder auszubauen, haben wir ein Sonderangebot vorbereitet, in dem wir uns erst auf die Wahl der richtigen Unternehmensform konzentrieren.

 

Welche Unternehmensform soll ich wählen?

Solche Faktoren wie Branchenspezifik und Geschäftsziele müssen mitberücksichtigt werden. Wir helfen Ihnen, Ihre Ziele und die branchenspezifische Merkmale der neuen Tätigkeit zu formulieren und die optimale Form zu wählen: Einzelunternehmen, Kapitalgesellschaft, Personengesellschaft.

 

Erste Schritte

Es ist die Form der Erwerbstätigkeit, die bestimmt, was und wo unternommen werden muss. Wir bereiten alle Unterlagen vor: den Gesellschaftsvertrag, Vertrag für die Gründung einer GbR-Gesellschaft oder die Satzung des Unternehmens. Wir veranstalten einen Notartermin und repräsentieren Sie auch dabei.

 

Eintragung ins Handelsregister

Wir tragen Ihre Gesellschaft ins Handelsregister ein und helfen Ihnen, ein Einzelunternehmen zu gründen. Für Ihre Firma beantragen wir alle nőtigen Genehmigungen und Konzessionen und repräsentieren Sie im Verwaltungsverfahren.

 

Laufende Rechtshilfe

Das einzigartige Wissen, das wir bei der Gründung Ihrer Erwerbstätigkeit gewonnen haben, läβt uns Sie auch später effizient zu beraten. Wir verstehen Ihre Bedürfnisse und wissen unsere juristischen Dienstleistung an diese besser anzupassen.

 

Warum Polen? 

 

Polen ist einer der hervorragendsten Investitionsstandorte in der EU und gehört zu den wenigen Ländern, die die Krise der letzten Jahren gut überstanden haben. EUROSTAT schätzt den Anstieg des BIP in Polen um 1,4% im Jahr 2013, und in der EU um lediglich 0,4%.

Deshalb bietet Polen eine in diesem Region beispiellose ökonomische Stabilität und günstige Bedingungen, eigene Wirtschaftstätigkeit zu gründen und erfolgreich zu betreiben, an – auch in Rahmen der ausländischen Direktinvestitionen (ADI).

Die Investoren werden vom polnischen Staat unterstützt. Unter anderem wird den Investoren die Möglichkeit gegeben, Ihre Wirtschaftstätigkeiten in den Sonderwirtschaftszonen zu betreiben wie auch sich um staatliche Zuschüsse zu bewerben.

Immer mehr ausländische Investoren entscheiden sich in Polen zu investieren, da sie hier zuverlässige Geschäftspartner und günstige Atmosphäre für das Unternehmenswachstum finden.

 

Strategische Lage und Kommunikation

Polen liegt in Mitteleuropa und grenzt an Deutschland, Tschechien, die Slowakei, Weiβrussland, Litauen, Russland und die Ukraine. Im Norden hat das Land eine lange Ostseeküste.

Polen hat mehrere internationale Flughäfen (u.a. in Warschau, Breslau, Posen, Krakau und Katowitz), die einen effizienten lokalen und weltweiten Verkehr gewährleisten, sowohl mit den europäischen Ländern wie auch mit globalen Businesszentren wie Dubai, New York und Singapur.

Deshalb bleibt Polen ein perfekter Standort für die Unternehmer, die eine günstige Lage mit guten Verkehrsmitteln suchen, die Ihnen ermöglichen, sich schnell je nach Bedarf von Ort zu Ort zu bewegen.

 

Humankapital

Polens Landsleute sind auch Polens Stärke. Hier leben derzeit ca. 38,5 Millionen Menschen. Ca. 50% davon sind junge Leute unter dem 35. Lebensjahr. In Polen gibt es genug gut qualifizierte Arbeitskräfte. Darüber hinaus sind die Hochschulabsolventen mit sehr guten Fremdsprachenkenntnissen  ein bedeutender Teil der Bevölkerung. Zur Zeit gibt es hier ca. 1,8 Millionen Studierende. 

Charakteristisch für polnische Mitarbeiter sind  ihre hohe Qualifikationen und beispiellose Offenheit für innovative Lösungen.

 

Warum Breslau? 

 

Niederschlesien, mit der Hauptstadt Wrocław (Breslau), ist eine der attraktivsten Investitionsregionen in Polen. Durch Schaffung von günstigen Bedingungen für wirtschaftliche Aktivität haben sich hier Unternehmen mit globaler und lokaler reichweite aus ganzer Welt niedergelassen. Vorteile dieser Region sind u.a.

 

Lage:

- gelegen in Mitteleuropa befindet sich Wrocław (Breslau) in unmittelbarer Nähe der Grenze zu Deutschland und der Tschechischen Republik,

- eine fabelhafte Luft, Strassen und Schienen Verbindung mit Berlin (340 km), Prag (330 km) und Warschau (350km),

- moderner Copernicus Flughafen Wrocław-Starachowice

 

Investitionen:

- vier dynamische Wirtschaftszonen, sogenannte Special Economic Zones, die beinahe 3.000 ha Investitionsgebiete umfassen,

- Technologieparks und Wirtschaftsinkubatoren mit umfangreichem Angebot für Unternehmer, die in der IT-, modernen Technologie-, Forschung- und Entwicklungs Branche tätig sind,

- Hohes Niveau der Wirtschaftsentwicklung (bedeutende Wirtschaftssektoren sind u.a. IT, Elektronik, Automobil),

- Ausgezeichnete Umgebung und Klima, die eine innovative Wirtschafsentwicklung fördern.

 

Wissenschaftliche Basis und Humankapital:

- ca. 2.800.000 Einwohner,

- 35 Hochschulen und Universitäten,

- ca. 170.000 Studenten (ca. 25.000 Absolventen im Jahr)

Kontakt

MMJ Legal Rechtsanwaltskanzlei

ul. Podwale 73/1

50-449 Wrocław (Breslau)

tel/fax: 0048 71 759 12 12

office@mmjlegal.pl